Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.

 
Foren-Übersicht Lust und Liebe | Neueste Beiträge

Probleme mit der Errektion

Diesen Beitrag im Themen-Forum aufrufen...

Diskussionsverlauf

Probleme mit der Errektion (, 08.11.2004)
    AW: Probleme mit der Errektion (ISI.talking, 18.11.2004)
    AW: Probleme mit der Errektion (, 21.11.2004)
    AW: Probleme mit der Errektion (, 30.11.2004)
       AW: Probleme mit der Errektion (chris, 30.11.2004)
          AW: Probleme mit der Errektion (netdwarf, 23.01.2005)

Beiträge


8.11.2004 16:32
Probleme mit der Errektion

Hallo

Ich habe folgendes Problem: Ich bin mit meinem Mann seit ca 35 Jahren verheiratet und ich liebe ihn auch sehr. Nur seit einiger Zeit, ich würde einmal sagen, seit ca 5-6 Monaten, hat mein Mann Probleme mit seiner Errektion. Am Anfang trat es nur ganz selten auf, aber in letzter Zeit hat er schon immer öfters Probleme damit, eine Errektion zu bekommen. Er ist 56 Jahre alt und hat in letzter Zeit auch schon etwas Probleme mit Diabtes. Wir haben bis jetzt noch nicht darüber gesprochen. Ich wollte zuerst einmal hier in einem Forum um Rat fragen. Ich denke da an Potenzsteigernde Präparate wie zum Beispiel Levitra. Gib es hier vielleicht jemanden, der schon Erfahrungen damit gesammelt hat. Ich wäre über jeden Hinweis dankbar.

lg

Kathi

 


ISI.talking
18.11.2004 07:44
AW: Probleme mit der Errektion

hallo Kathi,

geh doch mal auf unserer "lust+liebe" seite - rechts in die themenliste. da findest du dann "potenzmittel im test"! vielleicht hilft dir das erstmal weiter!

lg
ISI

21.11.2004 19:35
AW: Probleme mit der Errektion

Liebe Kathi,
ich weiss nicht ob da die sogenanten Potenzmittel der Weisheit letzter Schluß sind. Es ist bekannt das Daibetes einen Einfluß auf die Erektion hat. Allerdings gibt es auch viele andere Gründe dafür. Was mir wichtig scheint, ihr müsst drüber reden. Suche einfach das Gesräch, wenn dein Mann nicht anfängt. Es ist auch durchaus möglich dass eine Unstimmigkeit oder aber nicht ausgesprochene sexuelle Wünsche der Grund sind. Was noch dazu kommt, auch Männer erleben einen Wechsel (ist zwar wenig bekannt) und die Erektion - stärke kann nachlassen. Vielleicht kann auch ein Gespräch mit einem Arzt hilfreich sein, gerade wegen der Diabetes, oder holl dir Hilfe bei einer Beratung, da sehr oft Beziehungsgeschichten hineinspielen. Sei vorsichtig vor diversen Pillen und Mittelchen, da verdienen nur die Pharmafirmen dran.
l.G. Chris

30.11.2004 17:10
AW: Probleme mit der Errektion

hi
keine ahnung wie es wirklich mit 56 jahren ausieht mit den errektionsproblemen.ich kann nur von meinen erfahrungen sprechen.
ich bin (noch 14 tage) 38 und habe seit einen jahr mit meiner frau nur mehr ganz selten sex. im schnitt so alle 6-8 wochen.wenn sie dann doch mal bereit ist, dauert es bei mir gerade mal 2 min bis ich zum orgasmus komme.sie möchte das ich es länger hinauszögere, was ich auch gedanklich probiert habe. nun ist es so das ich es eigentlich gar nicht mehr geniesen kann, weil in meinen kopf nur mehr der gedanke ist, durchzuhalten. nach kurzer zeit macht er auch schon schlapp und das wars dann schon.
jetzt fehlt mir nur noch das es von anfang an gar nicht mehr klappen will, weil ich mich mitlerweile bereits als verlierer betrachte.
was ich eigentlich damit sagen möchte ist, es kann durchaus auch mit gendanklichen problemen zusammen hängen, und daher wäre ein gespräch mal ratsamer als gleich zur pille zu greifen.
grüße, k.
chris
30.11.2004 20:41
AW: Probleme mit der Errektion

Hallo
möchte euch einen Buchtip geben "männliche Sexualität" von Zilbergeld
In diesem Buch sind Anregungen drinnen wie ein Mann seine Ausdauer steigern kann und wie man generell mit Errektionsprobleme umgehen kann.
Ich denke es geht vielen Männern genauso, dass sie in die Beobachtungsfalle tappen und dann geht leider gar nichts mehr.
Ich finde es auch wichtig mit der Partnerin mal über deine Gefühle und wie es dir mit dieser Situation geht, zu reden.
L.G. Sabine
netdwarf
23.1.2005 13:12
AW: Probleme mit der Errektion

Hallo

Der von Ihnen gegebene Buchtipp schein diesbezüglich sehr interessant zu sein. Aber es kann natürlich auch sein das es eine Alterbedingte Potenzschwäche ist, dann kann es durchaus sein das man ohne ein Potenzmittelchen, da gibt es mittlerweile schon eine ganze Menge, (levitra um nur eines zu nennen) nicht mehr zurechtkommt. Mein Tipp wäre einfach sich mit seinem Arzt zu konsultieren und dann einmal das Problem zu erörtern.
Bookmarken...    

Antwort schreiben:


21.09.2018 03:46:06
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Webmaster/Partnerprogramm
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at
 


In diesem Bereich geht es um Themen für Erwachsene. Forum, Shop, Bilder und mehr sind hier zu finden - allerdings nur, wenn Sie schon 18 sind. Sind Sie?

Bitte wählen Sie!