Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.

 
Foren-Übersicht Lust und Liebe | Neueste Beiträge

Vertrauen aufbauen

Diesen Beitrag im Themen-Forum aufrufen...

Diskussionsverlauf

Vertrauen aufbauen (greateslover, 15.09.2005)
    AW: Vertrauen aufbauen (, 15.09.2005)
       AW: Vertrauen aufbauen (, 16.09.2005)
          AW: Vertrauen aufbauen (, 31.10.2005)

Beiträge

greateslover
15.9.2005 15:56
Vertrauen aufbauen

Ich habe manchmal das Gefühl, dass meine Partnerin mir nicht sagt, was und wie sie gerne hätte. Wie kann ich sie aus der Reserve locken?
 



15.9.2005 23:06
AW: Vertrauen aufbauen

Hi greatestlover!

Über dieses Thema diskutier ich mit meinem Partner auch immer wieder...

Wie begründest du dein Gefühl? Welche Anzeichen gibt sie dir?
Hast du das Gefühl, dass sie unglücklich ist? Dass ihr was fehlt?

Mir fällt es nach wie vor oft schwer meine Wünsche IMMER und VÖLLIG auszuformulieren. Aber muss ich denn das überhaupt?Einerseits bin ich ganz glücklich so, wie es ist und mag mir gar nicht immer den Kopf darüber zerbrechen was und wie s auch noch ginge. Ich geniesse es einfach! Vielleicht missinterpretierst du so ähnliches Verhalten als "Reserve"?
Ausserdem muss man das Rad ja auch nicht jedes Mal neu erfinden, auch wenn Abwechslung das Leben süss macht/ machen kann ;-)
Vertrautheit, eine Art "eingespieltes Team" kann ebenso erfüllend sein.
Ich denke, das trotz aller Fantasie die Möglichkeiten irgendwann erschöpft sind und man dann halt auf Bewährtes zurück kommt. So ne Art "Lieblingsmenü"...

Manchmal fühl ich mich fast ein wenig unter Druck und frag mich, ob s für meinen Partner zu langweilig ist, und er mich gerade deshalb mit der Fragerei piesackt und er mir im Grunde genau das mit seinen vielen Fragen sagen möchte.
Wie offen und ehrlich bist du mit deinen Wünschen?
Ist dir dein Liebesleben zu langweilig?

Ich frage mich, ob es, wie du im Titel formulierts, tatsächlich eine Frage des Vertrauens ist. Mir fehlt, so glaube ich, einfach auch ein adäquater Wortschatz... Vielleicht geht es ihr ähnlich?
In diesem Zusammenhang frage ich mich, ob ihre Herkunft und Erziehung vielleicht ein Teil des Problems ausmacht?
Ich meine, dass du ihr (und dir) am besten mit Liebe, Geduld und Gespür weiterhelfen kannst.

Was mir auch noch eingefallen ist: Wie lange seid ihr schon zusammen? Wie ernst ist die Beziehung? Vielleicht hast du ja auch ganz einfach Lust auf eine neue Partnerin? Du weisst ja, Abwechslung macht das Leben süss...

Bin gespannt auf deine und die Antworten der anderen User.

allesaussergewöhnlich


16.9.2005 12:51
AW: Vertrauen aufbauen

Hallo allesaussergewöhnlich

Herzlichen Dank für Deine Antwort.

Ich kenne meine Partnerin seit knapp 14 Jahren und habe mit ihr seit ca. 12 Jahren eine sehr schöne sexuelle Beziehung. Was ich sicher nicht habe, ist Lust auf eine neue Partnerin.
Mir geht es ähnlich wie "gugge" es beschreibt zum Thema "Ehebruch".
Meine sexuelle Beziehung zu meiner Partnerin ist aber sehr ernst. Ob Abwechslung das Leben versüsst oder nur kompliziert, ist eine ganz andere Frage!

Vielleicht bekomme ich noch von anderen Forumsteilnehmern Antworten, wie ich meine Partnerin dazu bringen kann, ihre Wünsche mir mitzuteilen. Es geht nicht darum das Rad neu zu erfinden, es geht vielleicht nur darum, das Rad schneller, abwechslungsreicher oder spannender in Gang zu halten. Ich möchte auf keinen Fall, dass es einfach nur "null acht fünfzehn" Sex wird.

Nochmals herzlichen Dank

31.10.2005 13:37
AW: Vertrauen aufbauen

DAs Problem liegt meist an dem fehlenden Einfällen an Beschreibungen, weil Schwanz, Penis, Scheide, Muschi, Eichel, ficken usw. immer etwas abtournend klingt und man sich ziert zu sagen was man gerne hätte weil einem diese wörter einfach nicht über die lippen kommen wollen. Im gegensatz zu vielen find ich diese wörter absolut nicht "unzüglich", sondern machen mich an und lust auf mehr. Allerdings kommt es auch weider auf den Umgang mit diesen sehr dirrekten Wörtern an. Denn wenn es rotiniert oder respektlos rüberkommt oder sogar gelangweilt dann vergeht einem gleich jegliche lust. Oder man ES einfach in der gegend rumschreit. Ich erlebe es sehr oft in meinem Freundeskreis das es tabu ist klar auszusprechen was, wie beim sex funktioniert oder die "Teile" dirrekt zu benennen. Manche sagen dann das dies überhaupt nicht nach liebe klingt oder dirrekt gleich abschreckt, doch es kommt ja wohl immer auf den Umgang miteinander an und der ist bei mir und meinem Freund absolut fantastisch. Man kann garnicht so viel um den heißen brei rumreden wenn es um sex geht ohne das der andere nicht klar kappiert was gemeint ist. Ich mag es jedenfalls wenn etwas klar und absolut ehrlich und dirrekt ausgesprochen wird-> und das nicht nur beim Sex!

mfg
Bookmarken...    

Antwort schreiben:


13.11.2018 05:21:39
Betreff:

Nachricht:

Foren powered by AufZack.at Talk im contator.net!
 

 

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Webmaster/Partnerprogramm
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at
 


In diesem Bereich geht es um Themen für Erwachsene. Forum, Shop, Bilder und mehr sind hier zu finden - allerdings nur, wenn Sie schon 18 sind. Sind Sie?

Bitte wählen Sie!