Schmuddelecke   25.5.2024 21:42    |    Benutzerkonto
contator.net » Community » Schmuddelecke.at » Magazin » 1shop-Erotik  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Sie wird dominiertVideo im Artikel!
Threesome oder Threeway, Foursome oder Fourway?
Quiz während dem SexVideo im Artikel!
mehr...









Aktuelle Highlights

BDSM Tutorial


 
Schmuddelecke 1shop-Erotik
Sex & Online  02.03.2023 (Archiv)

Was ist bi-interessiert oder pansexuell?

Die Begriffe, die in den diversen Plattformen zur Beschreibung sexueller Vorlieben hinsichtlich der Geschlechter verwendet werden, sind unterschiedlich. Doch was bedeuten sie?

Wieder einmal ein Artikel zur Klarheit der Sprache und zur Definition der Begriffe, um das Zusammenleben rund um den Sex klarer zu beschreiben. Heute geht es darum, seine Vorlieben hinsichtlich der Geschlechter der Partner zu beschreiben.

Heterosexuell zu sein (also auf das gegenüberliegende Geschlecht zu stehen) ist der einfachste Fall. Homosexuell, also auf das eigene Geschlecht zu stehen, ist auch noch einfach erklärt. So weit, so gut. Beide sind übrigens auch monosexuell, fühlen sich also nur zu einem Geschlecht hingezogen, egal ob das eigene oder andere Geschlecht die Vorliebe ist - im Gegensatz zu Polysexuellen, die nicht nur ein einzelnes Geschlecht begehren. Spectrasexuelle erweitern das Monosexiuelle auf zugehörige Geschlechter, etwa eine Vorliebe für Frauen und Transfrauen wäre hier spectrasexuell.

Demisexuelle findet Anziehung an einer anderen Person erst nach emotionaler Bindung und Beziehung. Das Geschlecht ist hier nicht Begriffsbestimmend, die Bedeutung kommt von dem Zusammenhang emotionaler Beziehung zu Lustempfinden. Ähnlich ist es bei Sapiosexuellen und dem Intellekt. Sie brauchen eine positive Erfahrung im Anspruch und Ratio, damit auch das Lustempfinden auf die Person einsetzt.

Abrosexiell ist genderfluid, also flexibel. Die Vorlieben ändern sich also, sind nicht fix. Das kann eine Findungsphase sein oder eine generelle nicht lange festgelegte Vorliebe für eines der Geschlechter.

Bisexualität ist eine Vorliebe für Frauen und Männer gleichermaßen. Bisexuelle Menschen können auf Frauen und Männer stehen, die Anziehung hier ist gleichermaßen gegeben. Bi-interessierte Menschen sind meist Heterosexuell mit Offenheit für Bisexualität, ohne diese unbedingt ausleben zu wollen oder es bereits getan zu haben. Es gibt Interesse am zB. gleichen Geschlecht ohne sich bereits darauf festgelegt zu haben. Bi-neugierig ist so ähnlich, allerdings in der Tendenz noch nicht so offen, aber bereits neugierig am (meist gleichen) Geschlecht. Typischerweise ist der Weg von bi-neugierig (bi-curious) über bi-interessiert (es sich bereits eingestehend) hin zu bisexuell möglich, je mehr Erfahrung und Festlegung entsteht.

Man spricht auch von Heteroflexiblen menschen, die eigentlich hetero sind, aber sich einer homosexuellen Verbindung nicht verschließen. Das sind also Bisexuelle, die sich primär trotzdem zum anderen Geschlecht hingezogen fühlen. Umgekehrt gibt es homoflexible Menschen, die grundsätzlich homosexuell orientiert leben, aber heterosexuelle Beziehungen nicht ausschließen. Sie sind eigentlich schwul oder lesbisch, aber können sich auch am anderen Geschlecht orientieren, wenn es so sein soll.

Während Autosexuelle sich nur auf sich selbst fixieren ;-) sind pansexuell orientierte Menschen auf alle Geschlechter gleichermaßen ausgerichtet - es zählt die Person, nicht das Geschlecht. Im Gegensatz zum abrosexuellen Menschen wechselt die Vorliebe hier nicht, sondern bezieht sich dauerhaft auf alle Geschlechter, was über den Bisexuellen noch hinausgeht (zumindest der Definition nach, in der Praxis sind die Grenzen fließend bzw. nicht verortet).

Androsexuelle stehen auf männlich gelesene Menschen. Das sind eben nicht nur Männer, sondern auch männlich dargestellte Personen, Transmänner beispielsweise (also körperlich in einem Frauenkörper geborene Männer). Androsexualität kann sich auch auf Intersexuelle beziehen, die einen gewissen Anteil 'Mann' zeigen - aber eben nicht nur. Gynosexuelle wiederum sind genauso wie Androsexuelle, nur eben auf die Frau im Geschlechtsbild des Gegenüber fixiert. Sie stehen also auf Frauen bzw. weiblich gelesene Menschen, etwa auch Transfrauen. Der beliebte Fetisch zu 'Shemales' (eigentlich: Transfrauen) etwa läßt sich mit einem gynosexuellen Hang bei Männern erklären. Es gibt dann auch noch die skoliosexuellen Menschen, die Männer und Frauen nicht anziehend finden, dafür aber Transsexuelle und Intersexuelle aller Art, die nicht festgelegt sind.

So viele Normen, dass es auch die Ausnahme davon braucht? Klar, das wären die Pomosexuellen, die das Normative generell ablehnen. Auch 'queer' ist ein sich nicht auf gesellschaftliche Rahmen beschränkende Einordnung, wobei diese sich dann meist in einer der Kategorien abseits der Heterosexualität wiederfinden würden. Quoisexuelle wiederum wollen sexuelle Anziehung gar nicht von anderen trennen oder einordnen, ihnen ist Romantik oder Intellekt genauso wie Sexualität alles eins.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Begriffe #Sex #Sexualität #Geschlechter



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
TS, TV, TR, TG
In vielen Profilen findet man Hinweise auf TS und TV, die Transpersonen kennzeichnen....

Private Bi-Sex-Orgie
Zwei Paare verabreden sich zu einer privaten Sexparty und richten sich das Bett samt Toys für Spaß im Vie...

Cis, Trans, Bi
Begriffe erklärt: Neuerdings aufgetreten ist die Verwendung von Bigender-Personen. Und weil das nicht Cis...

Sind Sex-Positive-Parties Swingerparties?
Trend und Hype: Sex-Positive-Parties kommen aus dem queeren Umfeld und sind nun viel breiter verfügbar. D...

Monogam, polygam, polyamor, ... - was bedeutet das?
Wir haben es zuletzt schon angesprochen, als es um Pansexualität geht. Es gibt weitere Begriffe, die man ...

Omnisexuell oder gar pansexuell?
Es ist wieder Zeit, Begriffe zu erklären. Immerhin gibt es welche, die modisch werden und doch niemand ri...

Sapiosexuell - der Fick mit dem Hirn
Sapere ist lateinisch und steht für das Wissen. Wer sich von Intellektualität angesprochen fühlt, ist dem...

LGBTIQ und so weiter - was hat das zu bedeuten?
Heute gibt es hier keinen Bi-Sex-Porno, sondern einen Servicepost zu den Abkürzungen rund um LGBT. Denn v...

Sex, Körper und Begriffe
Für die Dinge, die man im Alltag nicht sieht, etablieren sich oft viele Begriffe, Synonyme und Bedeutunge...

Hetero, Homo oder Bisexuell?
Da gibt es so viel abseits der 'Norm', die die Gesellschaft für sich oftmals immer noch beansprucht. Doch...

Frauen sind bisexueller als Männer
Forscher der London School of Economics haben einen spontanen Wechsel der sexuellen Orientierung bei Frau...

Sex: Kennen Sie die Begriffe?
Manchmal braucht man für die Erotik ein eigenes Wörterbuch. Da geistern Begriffe herum, die man oft nicht...

Sex-Ratgeber - besserer Sex!
Der Traum jeden Paares ist besserer Sex - denn eines ist klar: So gut der Geschlechtsverkehr ist, nach ob...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Sex & Online | Archiv


 
 

 

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2024    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Webmaster/Partnerprogramm
Tripple
 









In diesem Bereich geht es um Themen für Erwachsene. Forum, Shop, Bilder und mehr sind hier zu finden - allerdings nur, wenn Sie schon 18 sind. Sind Sie?

Bitte wählen Sie!